Thüringer Universitäts- und Landesbibliothek

ThULB Jena - Thüringer Universitäts und Landesbibliothek

Elektronisches Publizieren / Open Access

Elektronisches Publizieren und Open Access an der ThULB

wichtig_AktuellesMeldung Open-Access-Förderung 2020/2021

Im Rahmen einer Fördermaßnahme zum Open-Access-Publizieren können Angehörige der Friedrich-Schiller-Universität Jena (FSU) über die Thüringer Universitäts- und Landesbibliothek Jena (ThULB) in 2020/21 Fördermittel für Publikationskosten von Open-Access-Veröffentlichungen in Anspruch nehmen. Weitere Informationen finden Sie unter Open-Access-Förderung 2020/2021.

Wenn Sie Ihre wissenschaftliche Publikation in einem Repositorium der ThULB veröffentlichen möchten, stehen Ihnen unterschiedliche Möglichkeiten zur Verfügung.

Mitarbeiter und Studierende der Friedrich-Schiller-Universität Jena können ihre Texte in der Digitalen Bibliothek Thüringen (DBT) veröffentlichen. Dies gilt für Hochschulschriften (z. B. Dissertationen, Habilitationsschriften und Abschlussarbeiten) ebenso wie für sonstige universitäre und außeruniversitäre Dokumente (z. B. Aufsätze, Kongressschriften) oder auch audiovisuelle Formate (z. B. Vorlesungsmitschnitte). Neben der Veröffentlichung im Rahmen des Open Access als Erstpublikation ("Goldener Weg") bietet Ihnen die DBT auch die Option, bereits erschienene Texte als Zweit- oder Parallelpublikation ("Grüner Weg") zu hinterlegen.  

Nähere Informationen zum Publikationsprozess erhalten Sie in der DBT.

Veröffentlichung von Zeitschriften

Publikationsplattform für Online-Zeitschriften und andere Periodika ist das Portal journals@UrMEL. Dieses Angebot der Universal Multimedia Electronic Library (UrMEL) richtet sich insbesondere an Forschungs- und Wissenschaftseinrichtungen, die eigene Online-Zeitschriften oder andere Periodika gründen und veröffentlichen möchten.

Kataloge und Suchmaschinen

Sämtliche in unsere Publikationsplattformen integrierten Dokumente sind in die Recherchesysteme der ThULB, in übergreifende Bibliothekskataloge (z. B. Gemeinsamer Verbundkatalog, WorldCat) sowie in Suchmaschinen (z. B. Google, Base) eingebunden und dort recherchierbar.

Einen Überblick über unsere Angebote und Services zum digitalen Publizieren vermittelt auch unser Flyer zu Open Access / Elektronisches Publizieren.
Haben Sie Fragen rund um das elektronische Publizieren, sprechen Sie uns bitte an oder schicken uns Ihre Anfrage per E-Mail.

nach oben

Verlagsspezifische Open-Access-Informationen

Wissenschaftler*innen der Universität Jena können bei verschiedenen Verlagen auf diverse Open-Access-Regelungen zurückgreifen, u.a. autorenseitig kostenfreies Publizieren von Forschungsartikeln, Rabatte auf Publikationskosten sowie Zweitveröffentlichungsrechte. Ausführliche Erläuterungen der einzelnen Open-Access-Regelungen finden Sie in unseren verlagsspezifischen Informationen.

nach oben

Open-Access-Policies von Forschungsförderern

Zahlreiche nationale und internationale Forschungsförderer und Drittmittelgeber verlangen in ihren Förderrichtlinien, die Ergebnisse der von ihnen geförderten Projekte der Öffentlichkeit frei zugänglich zu machen. Ergänzend zu einer Veröffentlichung in Printmedien oder in zugangsbeschränkten Online-Medien müssen die wissenschaftlichen Publikationen in Open-Access-Repositorien bereitgestellt werden. Verpflichtend für Wissenschaftler*innen sind die Angaben in ihren Einreichungs- und Bewilligungsunterlagen für das geförderte Projekt. Policies diverser Forschungsförderer sind über die folgenden Services recherchierbar:

  • Sherpa Juliet: Datenbank der Open Access-Richtlinien und Vorgaben zur Datenarchivierung von Forschungsförderern
  • Roarmap: Datenbank der Open Access-Mandate und -Richtlinien von Universitäten, Forschungseinrichtungen und Forschungsförderern
  • Horizon Europe (aktuelles EU-Forschungsrahmenprogramm)
nach oben

ORCID

ORCID ist ein international anerkannter Identifikator für Wissenschaftler*innen, über den sich Publikationen eindeutig einer Person zuordnen lassen. Erfahren Sie mehr darüber, welche Vorteile die Nutzung einer ORCID mit sich bringt.

nach oben

Predatory Journals

Predatory Publishing bezeichnet das Geschäftsmodell vermeintlicher wissenschaftlicher Verlage bzw. Online-Fachzeitschriften ("Pseudo-Journale", "Fake-Zeitschriften"), wissenschaftliche Aufsätze unter dem Label "Open Access" gegen Gebühr ohne ein qualitätssicherndes Peer Review und eine professionelle Redaktion zu veröffentlichen. Bewertungskriterien für seriöse Verlage und Zeitschriften haben wir unter "Was ist Predatory Publishing?" für Sie zusammengestellt.

nach oben

Dissertationen & Habilitationsschriften

Ergänzend zur Veröffentlichung der Printexemplare besteht die Möglichkeit, Ihre Dissertation oder Habilitationsschrift elektronisch und frei zugänglich in der Digitalen Bibliothek Thüringen (DBT) zu publizieren.

DISSERTATIONEN

Die Pflichtexemplare Ihrer Dissertation nimmt die ThULB entgegen. Alle Möglichkeiten der Abgabe Ihrer Dissertation in der Bibliothek und weitere Informationen können Sie der Checkliste (deutsch / englisch) entnehmen.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Ansprechpartner in der Bibliothek.

HABILITATIONSSCHRIFTEN

Die Regelungen zur Veröffentlichung einer Habilitationsschrift sind in der Habilitationsordnung der Friedrich-Schiller-Universität Jena festgelegt. Demnach ist der Pflicht zur Veröffentlichung der Habilitationsschrift Genüge getan, wenn - über die vier Exemplare der Habilitationsschrift für die Prüfungsakten hinaus - der ThULB (Dissertationsbearbeitung) fünf Pflichtexemplare übergeben werden. Hinweise zur Abgabe Ihrer Habilitationsschrift finden Sie in folgender Checkliste (deutsch) / (englisch).

nach oben

Bachelor- & Masterarbeiten und sonstige Abschlussarbeiten

VORAUSSETZUNGEN

Für die Online-Veröffentlichung Ihrer an der Friedrich-Schiller-Universität Jena angefertigten Abschlussarbeit in der Digitalen Bibliothek Thüringen (DBT) müssen folgende Voraussetzungen erfüllt sein:

EINREICHUNG

Wenn diese Vorgaben erfüllt sind, können Sie Ihre Abschlussarbeit per Upload: https://hochschulschriften.thulb.uni-jena.de hochladen. Die Bibliothek prüft das Dokument, versieht es mit bibliographischen Daten und nimmt die Veröffentlichung in der Digitalen Bibliothek Thüringen vor. Gedruckte Abschlussarbeiten werden durch die Thüringer Universitäts- und Landesbibliothek nicht gesammelt.

nach oben

DEAL-Vertrag: Springer Nature-Gold-Open-Access-Publikationen

Please find the English version below.

Die ThULB partizipiert am DEAL-Vertrag mit Springer Nature, sodass Wissenschaftler*innen der Friedrich-Schiller-Universität Jena seit dem 1. Januar 2020 in rund 1.900 Springer Nature-Subskriptionszeitschriften ohne autorenseitige Kosten für die Open-Access-Komponente publizieren können.

Seit dem 1. August 2020 ist von der Lizenz auch die Publikation in den rund 500 Springer Nature-Open-Access-Zeitschriften abgedeckt, unter anderem den renommierten Titeln Nature Communications und Scientific Reports. Beim Publizieren in Springer-Open- und BMC-Zeitschriften erhalten Universitätsangehörige 20 % Rabatt auf die anfallenden APC (Ausnahmen: Nature Communications, Scientific Reports). Auf nicht von Springer Nature rabattierte APC wird ein Rabatt von 5 % gewährt. Um das Angebot nutzen zu können, muss der/die korrespondierende Autor*in entweder der Universität Jena oder dem Universitätsklinikum Jena angehören.

Ausführliche Informationen zum DEAL-Vertrag mit Springer Nature finden Sie hier. Wenden Sie sich bei Rückfragen gerne an unser Open-Access-Team bzw. Ihre/Ihren Fachreferent*in.


DEAL license with Springer Nature-gold open access publications covered by the contract since 1 August 2020

The Thuringian State and University Library Jena (ThULB) participates in the DEAL contract with Springer Nature that allows researchers affiliated to the Friedrich Schiller University Jena (FSU) to publish articles in all of Springer Nature's around 1,900 subscription journals open access without paying separate article processing charges (APC).

As of 1 August 2020, publications in the around 500 Springer Nature open access journals (including renowned titles like Nature Communications and Scientific Reports) are included in the DEAL contract. Members of the university receive a discount of 20 % on arising APC when publishing in Springer Open journals and BMC journals (exceptions: Nature Communications, Scientific Reports). A discount of 5 % is granted on APC not discounted on the part of Springer Nature. In order to use this possibility, the corresponding author has to be affiliated either to the University Jena or to the Jena University Hospital.

You can find further detailed information about the DEAL contract with Springer Nature on our website. If you have questions, feel free to contact either our Open Access Team or your subject librarian.

nach oben
Bitte beachten Sie im Rahmen eines geplanten Besuches, dass
  • Sie im Krankheitsfall - besonders bei grippeähnlichen Symptomen wie Husten, Schmerzen beim Atmen und Fieber - von einem Bibliotheksbesuch absehen,
  • das Tragen eines medizinischen Mund-Nasenschutzes innerhalb des Gebäudes für die gesamte Dauer Ihres Aufenthalts Pflicht ist und
  • ein Mindestabstand von 1,5 m eingehalten werden muss.
Wenn Sie diese Meldung schließen, wird sie nicht erneut in diesem Browser angezeigt!
Verstanden und Schließen
 | ThULB Suche | Online-Katalog | Benutzerkonto