Thüringer Universitäts- und Landesbibliothek

ThULB Jena - Thüringer Universitäts und Landesbibliothek

Ausstellungen in der ThULB

vom 14.07.2021 bis 04.12.2021

Bitte beachten Sie, dass der Zugang zur Ausstellung derzeit beschränkt ist. Bitte melden Sie sich an der Zentralen Information an.

ThULB-Sonderausstellung: Schach. Spiel - Sport - Wissenschaft - Kunst

Seit rund eineinhalb Jahrtausenden hat das Schachspiel nahezu alle Kulturen unseres Erdkreises geprägt. Vermutlich im 6. Jahrhundert im Mittleren Osten entstanden, haben ihm Völkerwanderungen, Eroberungszüge, Händler und Reisende zu weltweiter Verbreitung verholfen. Das königliche Spiel ist Teil der menschlichen Identität geworden. Warum aber übt Schach ungebrochen eine derartige Faszination und Anziehungskraft aus? Worin liegt seine Bedeutung? Ist es lediglich ein Spiel? Ist es Kunst? Ist es Wissenschaft? Oder ist es, wie insbesondere seit dem 20. Jahrhundert zumindest für den Turnierbetrieb immer wieder betont wird, in erster Linie Sport?

Man mag all diese Fragen für ebenso müßig erachten wie ihre Beantwortung. An der Tatsache, dass das Spiel der Könige die Welt erobert hat und inzwischen nicht nur fester Bestandteil unserer Kultur, sondern auch unseres Alltags, ja - wie wir "en passant" bemerken dürfen - selbst unserer Sprache und unseres Denkens geworden ist, wird man jedoch nicht vorbeisehen wollen. Der Einfluss des Schachspiels auf Gesellschaft und Politik ist einst wie heute - und sei es nur als Imagefaktor oder Statussymbol - allenthalben sichtbar, von der Rezeption in nahezu allen Künsten ganz zu schweigen. Dass vor diesem Hintergrund das Schachspiel und seine Geschichte seit dem europäischen 17. Jahrhundert nicht nur Gegenstand der heute so genannten Kulturwissenschaften geworden ist, sondern spätestens seit dem 20. Jahrhundert auch Objekt der sich immer weiter ausdifferenzierenden Sozial-, Natur- und Technikwissenschaften, braucht insofern nicht zu verwundern.

Auf der Basis der Bestände der ThULB nimmt die Sonderausstellung "Schach. Spiel - Sport - Wissenschaft - Kunst" vom 14. Juli bis 4. Dezember 2021 das Phänomen des königlichen Spiels in zehn ausgewählten schach- und kulturhistorischen Schlaglichtern in den Blick. Den Schlusspunk der Ausstellung bildet am 4. Dezember 2021 das 1. FSU-ThULB Schachturnier unter Schirmherrschaft des Oberbürgermeisters der Stadt Jena, Dr. Thomas Nitzsche.

Die Ausstellung ist im Rahmen der Öffnungszeiten der Teilbibliothek Geisteswissenschaften im Ausstellungsraum im Foyer zu besichtigen.

Ansprechpartner: Dr. Uwe B. Glatz, 03641 9-404 047

Bitte beachten Sie im Rahmen eines geplanten Besuches, dass
  • Sie im Krankheitsfall - besonders bei grippeähnlichen Symptomen wie Husten, Schmerzen beim Atmen und Fieber - von einem Bibliotheksbesuch absehen,
  • das Tragen eines medizinischen Mund-Nasenschutzes innerhalb des Gebäudes für die gesamte Dauer Ihres Aufenthalts Pflicht ist und
  • ein Mindestabstand von 1,5 m eingehalten werden muss.
Wenn Sie diese Meldung schließen, wird sie nicht erneut in diesem Browser angezeigt!
Verstanden und Schließen
 | ThULB Suche | Online-Katalog | Benutzerkonto