Thüringer Universitäts- und Landesbibliothek

ThULB Jena - Thüringer Universitäts und Landesbibliothek

Auf direktem Weg zum legalen Volltext - Unpaywall in der ThULB Suche

Nachricht vom : 08.06.2020

Wollten Sie auch schon einmal auf einen elektronischen Artikel zugreifen, standen dann aber vor einer Bezahlschranke (Paywall) und mussten unverrichteter Dinge wieder zurückgehen?

Unpaywall_1


Unpaywall ist eine von der gemeinnützigen Organisation Impactstory entwickelte Datenbank mit dem Ziel, den Zugang zu zugangsbeschränkter, wissenschaftlicher Literatur auf legalem Weg zu erleichtern. Durch die Zunahme von Open-Access-Veröffentlichungen und die unterschiedlichen Publikationswege gibt es neben kostenpflichtigen oftmals auch alternative Versionen eines Artikels. Anhand der DOI (Digital Object Identifier) durchsucht Unpaywall aktuell eine Datenbank mit derzeit über 25 Millionen kostenlosen, wissenschaftlichen Open-Access-Inhalten nach frei zugänglichen Volltexten.

Findet Unpaywall einen freien Zugang zum Volltext, so wird dies in der Kurz- und Vollanzeige wie folgt angezeigt:

Unpaywall_2

Mit nur einem Klick auf den grünen Button gelangen Sie direkt zum PDF (Volltext) und müssen nicht auf den einzelnen Anbieter-/Verlagsseiten navigieren, um zum Ergebnis zu gelangen. Bei dem über Unpaywall zugänglichen Volltext kann es sich um:

  • die Verlagsversion (ggf. identisch mit der Version über "Volltext online"),
  • eine in einem institutionellen Repositorium bereitgestellte Version oder
  • eine auf einem Preprint-Server hochgeladene Manuskriptfassung handeln.

Beachten Sie deshalb beim Zitieren, dass die über Unpaywall gefundene Fassung in Layout, Paginierung usw. von der endgültig veröffentlichten Verlagsversion abweichen kann.

Den regulären Zugang zu lizenzierten (kostenpflichtigen) Ressourcen erhalten Sie in der ThULB Suche über den Button "Volltext online". Der Button "Referenz" enthält weiterführende Informationen und führt Sie bspw. zur entsprechenden Datenbank mit Abstracts usw.

Um auf lizenzierte elektronische Ressourcen der ThULB von außerhalb des Universitätsnetzes zugreifen zu können, ist die Installation und Aktivierung eines VPN-Clients erforderlich.


Unpaywall privat nutzen

In Firefox und Chrome können Sie sich das kostenlose Unpaywall-Browser-Plugin auch auf Ihrem mobilen Endgerät installieren. Bewegen Sie sich abseits von Bibliothekskatalogen und Datenbanken im Internet, werden mit der Plugin-Erweiterung legale Versionen von wissenschaftlichen Artikeln mit einem grünen Schloss am rechten Bildrand angezeigt. Gibt es keine Open-Access-Version, bleibt das Schloss grau. Zusätzlich zu der in der ThULB Suche integrierten Schnittstelle überprüft die Browser-Erweiterung auch die Metadaten der Verlagsseiten selbst, wenn Sie diese besuchen. Ist man im Universitätsnetzwerk angemeldet, wird auch für (durch die Bibliothek) lizenzierte Ressourcen ein Unpaywall-Schloss angezeigt. Dies erleichtert den Zugang noch weiter, kann aber zu abweichenden Unpaywall-Ergebnissen zwischen Browser-Erweiterung und ThULB Suche führen.

Weiterführende Links:

Weiterführende Literatur:

  • Else, Holly (2018). The rise and rise of Unpaywall. In: Nature 560.7718, pp. 290-291. DOI: 10.1038/d41586-018-05968-3.
  • Piwowar, Heather; Priem, Jason; Lariviere, Vincent; Alperin, Juan Pablo; Matthias, Lisa; Norlander, Bree; Farley, Ashley; West, Jevin und Haustein, Stefanie (2018). The state of OA: a large-scale analysis of the prevalence and impact of Open Access articles. In: PeerJ 6. e4375. DOI: 10.7717/peerj.4375.
  • Reimer, Torsten; Oberländer, Anja: Open Access and the Library. Basel. MDPI. DOI: 10.3390/books978-3-03897-741-4.


Kontakt

Bei Fragen stehen Ihnen das Discovery-Team und das Open-Access-Team gern zur Verfügung.

Bitte beachten Sie im Rahmen eines geplanten Besuches, dass
  • Sie im Krankheitsfall - besonders bei grippeähnlichen Symptomen wie Husten, Schmerzen beim Atmen und Fieber - von einem Bibliotheksbesuch absehen,
  • das Tragen eines Mund-Nasenschutzes innerhalb des Gebäudes Pflicht ist (Ausnahme: nur am gebuchten Arbeitsplatz) und
  • ein Mindestabstand von 1,5 m eingehalten werden muss.
Wenn Sie diese Meldung schließen, wird sie nicht erneut in diesem Browser angezeigt!
Verstanden und Schließen
 | ThULB Suche | Online-Katalog | Benutzerkonto