Thüringer Universitäts- und Landesbibliothek

ThULB Jena - Thüringer Universitäts und Landesbibliothek

Freischaltung der Projektwebsite "Julius Pflug"

Nachricht vom : 15.07.2020

Am Mittwoch, 15.07.2020 um 10:30 Uhr wird die Projektwebsite "Julius Pflug" (verfügbar unter: http://pflug.reformationsportal.de) als Teil des Reformationsportals Mitteldeutschland freigeschaltet.

Julius Pflug (1499-1564) war Augenzeuge und Akteur bedeutender Entwicklungen, Umbrüche und Ereignisse der Reformationszeit. Immer wieder war seine Biografie mit zentralen gesellschaftlichen und kirchenpolitischen Veränderungen seines Jahrhunderts verknüpft. Er hat den Prozess der Entstehung der Konfessionalisierung von Anfang bis Ende in leitender Funktion miterlebt und miterlitten. Als Domherr in Merseburg, Propst in Zeitz und Bischof von Naumburg - neben seinen weiteren Kanonikaten in Meißen (Dechant), Magdeburg und Mainz - hat er an allen Standorten bleibende Spuren hinterlassen. Darunter stellen seine berühmte Büchersammlung und sein schriftlicher Nachlass, die zusammen in der Zeitzer Stiftsbibliothek erhalten geblieben sind, sicherlich den größten Schatz dar.

Dieses Kleinod dauerhaft zu erhalten, wissenschaftlich zu erschließen und für eine breite Öffentlichkeit zu digitalisieren, ist das Hauptaugenmerk eines groß angelegten Projektes. Das Portal ermöglicht eine erste Sicht auf die Projektergebnisse einschließlich des in der Finalisierung befindlichen 3D-Raum-Modells der Stiftsbibliothek Zeitz (analog der Modelle: www.kulturzuhause.de).

Parallel dazu gibt es eine Vielzahl weiterer Aktivitäten zum Ausbau des Reformationsportals Mitteldeutschland. Dazu gehört unter anderem das geplante Großprojekt "Von den Anfängen der Wittenberger Reformation bis zur Formierung des Luthertums (1502-1569). Online-Edition der mitteldeutschen Reformatorenkorrespondenzen". Hierbei handelt es sich um ein Gemeinschaftsprojekt der Forschungsbibliothek Gotha der Universität Erfurt und der FSU Jena.

Bitte beachten Sie im Rahmen eines geplanten Besuches, dass
  • Sie im Krankheitsfall - besonders bei grippeähnlichen Symptomen wie Husten, Schmerzen beim Atmen und Fieber - von einem Bibliotheksbesuch absehen,
  • das Tragen eines Mund-Nasenschutzes innerhalb des Gebäudes für die gesamte Dauer Ihres Aufenthalts Pflicht ist und
  • ein Mindestabstand von 1,5 m eingehalten werden muss.
Wenn Sie diese Meldung schließen, wird sie nicht erneut in diesem Browser angezeigt!
Verstanden und Schließen
 | ThULB Suche | Online-Katalog | Benutzerkonto