Thüringer Universitäts- und Landesbibliothek

ThULB Jena - Thüringer Universitäts und Landesbibliothek

Open-Access-Förderung im Rahmen der Thüringer Digitalisierungsstrategie

Nachricht vom : 11.07.2018

Im Rahmen einer Fördermaßnahme zum Open-Access-Publizieren können Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Friedrich-Schiller-Universität Jena (FSU) über die Thüringer Universitäts- und Landesbibliothek Jena (ThULB) in 2018/19 Fördermittel für Publikationskosten von Open-Access-Veröffentlichungen in Anspruch nehmen.
Voraussetzung für die Inanspruchnahme der Fördermittel ist, dass Sie correspondig author eines zur Publikation in einem Open-Access-Medium vorgesehenen Forschungsbeitrags sind.
Hier klicken, um Förderung zu beantragen


Was wird gefördert?

Gefördert werden Gebühren für Publikationen (Article Processing Charges oder Book Processing Charges), sofern diese von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der FSU Jena für die Veröffentlichung in einem Open-Access-Medium vorgesehen sind. Dafür müssen die unten beschriebenen Kriterien erfüllt sein. Die Fördermittel können für Publikationsgebühren im Zusammenhang mit der Veröffentlichung von Artikeln, Buchbeiträgen, Monographien oder sonstigen Publikationsformen in Anspruch genommen werden.

Sie haben Fragen zum Thema Publizieren? Dann steht die ThULB Jena für Fragen gerne zur Verfügung. Gerne beraten wir Sie individuell und fachspezifisch zu Publikationsstrategien, Open Access, Forschungsdaten, rechtlichen und finanziellen Aspekten. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.

Welche Schritte sind zu beachten?

Voraussetzung für die Inanspruchnahme von Fördermitteln ist, dass Ihr Artikel / Beitrag / Ihre Monographie oder sonstiges Publikationsformat bei einem wissenschaftlichen Verlag eingereicht wurde und nach einer positiven fachlichen Begutachtung (peer review) zur Veröffentlichung akzeptiert worden ist.

Dabei sind die folgenden Schritte zu beachten:

Bitte prüfen Sie, ob Ihre Publikation die unten aufgeführten Förderkriterien erfüllt. Bei Fragen dazu stehen wir gerne zur Verfügung.

  • Füllen Sie bitte das Webformular "Antrag auf Publikationskostenübernahme" aus und übersenden das Dokument.

  • Sie erhalten zeitnah eine Information, ob Ihre Publikation gefördert werden kann. Haben Sie eine Förderzusage erhalten, veröffentlichen Sie Ihre Publikation im Verlag Ihrer Wahl.

  • Die ThULB Jena übernimmt die Gebühren in einer Höhe von max. 2.000 EUR und unterstützt bei der Rechnungsbearbeitung. Zusätzlich zur Verlagsveröffentlichung kann Ihre Publikation in der Digitalen Bibliothek Thüringen zweitveröffentlicht werden.


Checkliste für die Kostenübernahme

Die unten aufgeführten Kriterien müssen erfüllt sein, damit eine Kostenübernahme bzw. Bezuschussung von Artikelgebühren durch die FSU/ThULB Jena geleistet werden kann.

  • Der Artikel/Beitrag/Datensatz /die Monographie muss in einem genuinen Open-Access-Medium veröffentlicht werden. Im Falle eines Aufsatzes müssen alle Artikel der Zeitschrift/des Sammelwerks/der Plattform ohne Subskriptionsgebühr vollständig und unmittelbar mit Erscheinen weltweit kostenfrei zugänglich sein. Das Modell von Hybrid-Zeitschriften, die eigentlich subskriptionspflichtig sind, einzelne Artikel aber gegen Gebühr als Open Access freischalten, kann nicht unterstützt werden.

  • Die Zeitschrift/das Sammelwerk/die Monographie unterliegt einer im jeweiligen Fach anerkannten strengen wissenschaftlichen Qualitätssicherung (Peer Review). Eine Übersicht qualitätsgeprüfter Open-Access-Zeitschriften bietet zum Beispiel das Directory of Open Access Journals (DOAJ).

  • Es können Publikationsgebühren in Höhe von max. 2.000 EUR (inkl. 19 % Mehrwertsteuer) pro Artikel/Beitrag/Monographie finanziert werden.

  • Es können ausschließlich Publikationen finanziert werden, bei denen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der FSU Jena als "Corresponding Author" oder "Submitting Author" für die Bezahlung der Publikationsgebühren verantwortlich sind.

  • Geförderte Publikationen sollen unter einer Creative-Commons-Lizenz bzw. einer vergleichbaren Open-Content-Lizenz erscheinen.

  • Für die Antragstellenden darf keine Möglichkeit bestehen, die Publikationskosten aus dazu vorgesehenen Drittmitteln (Publikationsmittel im Rahmen von DFG-, BMBF- oder EU-Projekten) zu begleichen.

  • Antragsstellende sollten über eine ORCID verfügen. Hierzu berät und unterstützt die ThULB gerne.


FAQ

Wer kann die Open-Access-Mittel in Anspruch nehmen?
Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der FSU Jena können die Übernahme von Publikationskosten beantragen, sofern die Publikation Open Access veröffentlicht wird und die oben aufgeführten Förderkriterien erfüllt sind.

Welche Publikationsformen können gefördert werden?

Prinzipiell kann jede Open-Access-Publikation gefördert werden. Dies umfasst z.B. Artikel in wissenschaftlichen Zeitschriften, Beiträge/Kapitel in Sammelwerken, einzelne Monographien sowie auch sonstige Publikationsformate. Zwingende Voraussetzung für eine Förderung ist, dass es sich um eine "echte" Open-Access-Publikation handelt, die unmittelbar nach Erscheinen weltweit frei zugänglich ist.

Es existieren normale lizenzpflichtige Zeitschriften, in denen lediglich einzelne Artikel gegen Gebühr Open Access gestellt werden ("Open Choice"). Kann auch für Open-Access-Artikel in solchen Zeitschriften eine Förderung beantragt werden?
Die hybride Finanzierung nach dem Modell "Open Choice", d.h. die Freischaltung einzelner Aufsätze in subskriptionspflichtigen Zeitschriften, ist an der FSU Jena gemäß den DFG-Kriterien nicht förderfähig.

Erfolgt vor der Förderzusage eine inhaltliche Begutachtung der Publikationen durch die ThULB?
Nein, wir prüfen ausschließlich die angegebenen formalen Kriterien für die Kostenübernahme. Die inhaltliche Qualität der Artikel/Beiträge/Monographien wird über die unabhängigen Qualitätssicherungsverfahren (Peer Review) der einzelnen Zeitschriften bzw. Verlage sichergestellt. Nach Überprüfung der formalen Voraussetzungen durch die ThULB obliegt die abschließende Genehmigung der Förderung dem Bibliothekausschuss der FSU Jena.

Wann ist der beste Zeitpunkt für einen Förderantrag?
Bei Abgabe der Manuskriptversion an den Verlag oder nach Annahme des Skripts durch den Verlag.

Kontakt

Für Fragen zu Open Access sowie zum wissenschaftlichen Publizieren stehen wir jederzeit gerne zur Verfügung.

Ansprechpartnerin: Angela Hammer
Bibliotheksplatz 2
07743 Jena
Tel.: +49 3641 9-40049
E-Mail

 | ThULB Suche | Online-Katalog | Benutzerkonto