Im Frühjahr 2007 wurde die Jenaer Liederhandschrift in der ThULB Jena eingehend untersucht, wobei massive Schäden festgestellt wurden. Um sie grundhaft restaurieren zu können, musste die Handschrift komplett auseinander genommen werden - mit dem Vorteil, sie Blatt für Blatt digitalisieren zu können.

Sämtliche konservatorischen Arbeiten an der Liederhandschrift wurden in der Restaurierungswerkstatt der ThULB Jena von Anfang April bis Ende September 2007 durchgeführt. Einen Einblick in den Verlauf und die Erfolge der Restaurierung bieten die hier gezeigten Bilder, die Filmdokumentation sowie das Schadens- und Restaurierungsprotokoll.