Thüringer Universitäts- und Landesbibliothek

ThULB Jena - Thüringer Universitäts und Landesbibliothek

Pflichtexemplarbearbeitung

Kontakt

Thüringer Universitäts- und Landesbibliothek Jena
Pflichtexemplarbearbeitung
Bibliotheksplatz 2
07743 Jena

Ansprechpartner: Simone Bieniek, Lisa Cebulla

Tel. +49 3641 9-40221

E-Mail: pflichtexemplar[at]thulb.uni-jena.de

nach oben

Einführung

In ihrer Funktion als Landesbibliothek sammelt, erschließt und archiviert die ThULB Jena im Freistaat Thüringen veröffentlichte Literatur. 

Durch die Aufnahme in den Bestand der Bibliothek und ihren Nachweis im GBV-Verbundkatalog wird diese Literatur, die zum Teil durch kleine Auflagen nur geringe Verbreitung erfährt, langfristig bewahrt und einer interessierten Öffentlichkeit nachhaltig zugänglich gemacht. Thüringer Verlage, Institutionen, Gesellschaften und Vereine sind verpflichtet, der ThULB je ein Exemplar von jeder Veröffentlichung - unabhängig von Inhalt und Umfang - unentgeltlich zu überlassen. Diese Regelung umfasst sowohl gedruckte als auch elektronische Publikationen.

nach oben

Sammelrichtlinien

In ihrer Funktion als Landesbibliothek strebt die ThULB Vollständigkeit bei der Erfassung von im und über das Land Thüringen publizierten Medienwerken an. Zur Ablieferung verpflichtet ist, wer in der Funktion des Verlegers Medienwerke veröffentlicht.

Die ThULB orientiert sie sich an den Sammelrichtlinien der DNB. Ergänzend sammelt sie landesbezogenes Kleinschrifttum und graue Literatur.

Gesammelt werden also nicht nur die Veröffentlichungen kommerziell arbeitender Verlage, sondern ebenso Publikationen, die von den verschiedenen Thüringer Einrichtungen mit wissenschaftlicher, kultureller, politischer oder religiöser Ausrichtung herausgegeben werden, als auch die Publikationen von staatlichen Behörden, Gebietskörperschaften und Vereinen.

In Anbetracht der ständig wachsenden Anzahl an Publikationen unterschiedlicher Qualität und Relevanz für das öffentliche Interesse behält sich die ThULB die Auswahl vor. Ein Anspruch auf Aufnahme in den Bestand der ThULB besteht nicht.

Veröffentlichungen kommerziell arbeitender Verlage werden in gedruckter sowie digitaler Form vollständig gesammelt. Das betrifft sowohl körperliche (z.B. CD, DVD) als auch unkörperliche digitale Medien (z.B. E-Books, E-Journals). Unkörperliche digitale Publikationen nichtkommerzieller Verleger werden nur gesammelt, wenn sie ähnliche qualitätssichernde Veröffentlichungsprozesse durchlaufen haben wie Printmedien und dies durch entsprechendes Design erkennbar werden lassen. Darüber hinaus muss der technische Aufwand bei der Sammlung, Archivierung und Bereitstellung mit zumutbarem Aufwand realisierbar sein.

Rein web-spezifische Netzpublikationen wie Datenbanken, Portale oder auch Blogs, Newsletter-Archive, Wikis und Internetauftritte werden derzeit nicht gesammelt. Nicht gesammelt werden außerdem Beiträge, die ausschließlich der Kommunikation, Diskussion, rein privaten Zwecken und kommerzieller Werbung dienen oder Informationen ohne inhaltliche Nachhaltigkeit enthalten, wie Fahrpläne, elektronische Semesterapparate, Programme kultureller Veranstaltungen u. a.

Erscheint eine nach den Sammelrichtlinien relevante Publikation sowohl in gedruckter als auch in digitaler Form, kann der Erwerb der digitalen Ressource dem des Printmediums vorgezogen werden.

nach oben

Gesetzliche Grundlagen

nach oben

Regeln für die Ablieferung von Netzpublikationen

Die ThULB sammelt veröffentlichte Netzpublikationen gemäß ihren Sammelrichtlinien. Derzeit werden nur abgeschlossene Netzpublikationen aufgenommen. Webseiten und dynamische Publikationen werden nicht erfasst. Wir bitten daher, von der Lieferung abzusehen.

Abgelieferte Netzpublikationen müssen formal und inhaltlich identisch mit der Originalpublikation auf dem Server des Lieferanten sein.

Um die langfristige Archivierung der Publikationen gewährleisten zu können, werden nur Formate entsprechend der bestehenden Präferenzregelung akzeptiert.

Die Lieferung von periodisch erscheinenden Netzpublikationen sollte auf Heft- oder Artikelebene erfolgen, so dass jede Lieferung aus nur einem Heft bzw. einem Artikel besteht. In der Publikation enthaltene Links oder Verweisungen dürfen nicht absolut sein, sondern müssen durch relative Links realisiert werden. Aus mehreren Dateien bestehende Netzpublikationen müssen in einer Archivdatei mit Startdatei abgeliefert werden.

Jede in den Bestand der ThULB aufgenommene monografische Netzpublikation erhält einen URN (Uniform Resource Name), der bei Lieferung der Publikation von der ThULB vergeben wird. Nähere Informationen finden Sie unter http://www.persistent-identifier.de.

nach oben

Formate

Die ThULB sammelt nur eine von möglicherweise mehreren vorliegenden elektronischen Dokumentversionen gleichen Inhalts. Um die Langzeitverfügbarkeit des Dokuments sicherzustellen, archiviert die ThULB das entsprechende Dokument in dem Format, welches dauerhafte Nutzbarkeit bei möglichst geringem Aufwand gewährleistet.

Präferiert werden folgende Formate:

  1. PDF/A
  2. andere PDF-Versionen
  3. MP3
  4. andere Formate auf Absprache

Es besteht die Möglichkeit, mehrere Dokumente in einem ZIP-Archiv zusammengefasst hochzuladen.

Bitte beachten Sie, dass die Dateien keinen Kennwort- und/oder Kopierschutz enthalten dürfen. Zur Ablieferung der Dateien nutzen Sie bitte das folgende Formular.

nach oben
Schnelleinstieg | Online-Katalog | Benutzerkonto