Thüringer Universitäts- und Landesbibliothek

ThULB Jena - Thüringer Universitäts und Landesbibliothek

Petersen, Otto Bernhard Woldemar von (1898-um 1945)

Der Germanist Otto Bernhard Woldemar von Petersen hatte seit 1920 in Jena studiert, war seit ca. 1927 in Riga tätig, zunächst im Schuldienst, anschließend am dortigen Herder-Institut seit 1928 als Dozent und von 1935 bis 1939 als a.o. Professor für Literaturgeschichte. Von 1929 bis 1939 war er Vorsitzender der Goethe-Gesellschaft in Riga. Nach einer Gastdozentur in Bonn 1940 hatte er von 1941 bis 1945 eine Professur an der Universität Posen inne.

Art der Materialien

  • Persönliches, Dissertation, Gedichte (Erster Weltkrieg), Tagebücher (Zweiter Weltkrieg), Naturbeobachtungen 1939-40, Materialien zu Herder-Institut Riga, Herdergesellschaft und Herderpreis …
    [Sign.: Nachl. Petersen, Paket I, Mappe 1a-k]
  • Veröffentlichungen und Besprechungen
    [Sign.: Nachl. Petersen, Paket I, Mappe 2a-k]
  • Briefe
    [Sign.: Nachl. Petersen, Paket II, Mappe 3-4]
  • Vorlesungsmanuskripte, Vorträge, Zeitungsartikel
    [Sign.: Nachl. Petersen, Paket III, Mappe 5-10]
  • Arbeiten von Schülern etc.
    [Sign.: Nachl. Petersen, Paket IV, Mappe 11-13]
  • Materialsammlungen (Univ. Posen, Lenz, Goethe, Goethegesellsch. Riga, dt.-balt. Kultur)
    [Sign.: Nachl. Petersen, Paket V, Mappe 14 -X, Mappe 30 ]
  • Nachlass Paul Th. Falck
    [Sign.: Nachl. Petersen, Paket XI, Mappe 31-34]

Bemerkungen

 | ThULB Suche | Online-Katalog | Benutzerkonto