Thüringer Universitäts- und Landesbibliothek

ThULB Jena - Thüringer Universitäts und Landesbibliothek

Meß, Friedrich (1890-1963)

Der Jurist Friedrich Meß (Fachgebiet Verwaltungs- und Kirchenrecht) arbeitete von 1918 bis 1921 im Staatsministerium Meiningen, danach bis 1946 als Referent und Abteilungsleiter im Thüringer Volksbildungsministerium Weimar, von 1946 bis 1949 als Richter am Thüringer Oberverwaltungsgericht in Jena und anschließend bis 1951 als Lehrbeauftragter für Kirchenrecht an der Universität Jena. Meß veröffentlichte zahlreiche Artikel in juristischen Fachzeitschriften und beschäftigte sich in der Freizeit mit dem ‚Sängerkrieg auf der Wartburg’ und philosophischen Themen.

Art der Materialien

  • Biographisches, Erinnerungen
    [Sign.: Nachl. Meß, Kasten 1 u. 2]
  • Werkmanuskripte und Materialsammlungen
    [Sign.: Nachl. Meß, Kasten 3-23]
  • Sonderdrucke, Besprechungen
    [Sign.: Nachl. Meß, Kasten 24-27]
  • Ackermann, Adolf Ludwig Constantin : Ährenlese zu einer Jenaischen Burschenchronik. 1818
    [Sign.: Ms.Prov.o.240]

Literatur

  • Friedrich Meß (Hg.): Aus Bremens Biedermeierzeit. Sophie Gildemeisters Briefe an Josephe Stolberg, Bremen 1958 (Bremische Weihnachtsblätter; 14)

 

 | ThULB Suche | Online-Katalog | Benutzerkonto