Thüringer Universitäts- und Landesbibliothek

ThULB Jena - Thüringer Universitäts und Landesbibliothek

Brandis, Christian August (1790-1867) und Brandis, Karl Georg (1855-1931)

Brandis, Christian August (1790-1867)

Christian August Brandis studierte in Kiel Theologie, Philologie und Philosophie. 1816 ging er als Sekretär der preußischen Gesandtschaft nach Rom und wurde 1821 Professor der Philosophie in Bonn. Zwischenzeitlich weilte er für zwei Jahre in Griechenland als Begleiter König Ottos.

Brandis, Karl Georg (1855-1931)

Karl Georg Brandis studierte Klassische Philologie und Geschichte, war von 1883 bis 1890 Prinzenerzieher am Weimarer Hof. Seit 1890 arbeitete er in der Königlichen Bibliothek zu Berlin, zunächst als wissenschaftlicher Hilfsarbeiter, dann als Bibliothekar. Von 1903 bis 1926 war Brandis Direktor der Universitätsbibliothek Jena. Nach seiner Pensionierung war er noch als Vorsteher (ehrenhalber) der Öffentlichen Lesehalle zu Jena tätig.

Art der Materialien

  • Briefsammlung v. C.A. Brandis
    [Sign.: Nachl. Brandis, Mappe 1-3]
  • Werkmaterialien v. K.G. Brandis
    [Sign.: Nachl. Brandis, Mappe 4-7]

Weitere Materialien

  • UB Bonn (Nachlass Christian August Brandis)

Literatur

  • Franz Meyer: Die Briefsammlung Christian August Brandis, in: Zentralblatt für Bibliothekswesen 51, 1934, S.356-365
    ( Titel im Online-Katalog )
 | ThULB Suche | Online-Katalog | Benutzerkonto