Thüringer Universitäts- und Landesbibliothek

ThULB Jena - Thüringer Universitäts und Landesbibliothek

Jenaer Liederhandschrift

vom 03.10.2007 bis 10.11.2007

Die Jenaer Liederhandschrift ist der kostbarste Schatz der Thüringer Universitäts- und Landesbibliothek Jena. Sie entstand um 1330/50 und befindet sich seit 1549 in Jena. Neben der Großen Heidelberger (Manessischen) Liederhandschrift ist sie die bedeutendste, größte und prachtvollste Handschrift mit deutscher Liedüberlieferung des Mittelalters. Ohne sie wären uns zahlreiche Autoren, Texte und Melodien des Hochmittelalters unbekannt geblieben. Zum ersten Mal seit Jahrzehnten wird der kostbare Pergamentcodex für kurze Dauer wieder in Jena ausgestellt, nachdem er in diesem Jahr restauriert und digitalisiert wurde. In der Ausstellung werden außerdem als Leihgaben von Sammlungen aus Deutschland und der Schweiz wertvolle Fragmente weiterer Pergamenthandschriften des 14. Jahrhunderts mit Texten etwa Walthers von der Vogelweide zu sehen sein. Diese gehören in das historische Umfeld der Liederhandschrift und sind nun zum ersten Mal überhaupt gemeinsam mit dieser zu sehen. Exponate zur Restaurierung und Forschungsgeschichte der Liederhandschrift ergänzen diese einmalige Ausstellung, die auf lange Zeit die einzige Gelegenheit bieten wird, Jenas berühmteste Handschrift im Original zu betrachten.

Ort: Zimelienraum im Bibliothekshauptgebäude

Öffnungszeiten:

Dienstag 10–12:00 Uhr
Donnerstag 16–18:00 Uhr
Samstag, 27.10., 3.11. und 10.11. jeweils 11–13:00 Uhr

Der Eintritt ist frei!  

 

 | ThULB Suche | Online-Katalog | Benutzerkonto