Thüringer Universitäts- und Landesbibliothek

ThULB Jena - Thüringer Universitäts und Landesbibliothek

Durchs wilde Kurdistan...

vom 30.11.2013 bis 03.05.2014

"Carl Haussknechts Forschungsreisen in den Orient" Ausstellung anlässlich des 175. Geburtstages des Botanikers Carl Haussknecht (1838-1903)

Carl Haussknecht gehört zu den Forschungsreisenden, die im 19. Jahrhundert unser Wissen von fernen Ländern erheblich vermehrt haben. Ihre Sammlungen, die sie unter Entbehrungen und oft unter Lebensgefahr zusammengetragen haben, bilden die Basis, auf der mancher Fortschritt in vielen Wissenschaftszweigen erst möglich wurde. Dies gilt in besonderem Maße für die botanischen Sammlungen Haussknechts als Grundlage der Orientbotanik.

Im Zentrum der Ausstellung stehen Haussknechts Orient-Reisen in den Jahren 1865 bis 1869, von denen er reich und vielseitig beladen heimkehrte. Zahllose Pflanzenbelege, Schneckenhäuser, Münzen, archäologische Objekte, Inschriften und Ethnographika galten seinem Interesse und füllten seine Reise-Kisten und nun die Ausstellungsvitrinen. Nicht zu vergessen die Notizen zu seinen Reiserouten, die zur Anfertigung von Landkarten vom Orient durch H. Kiepert dienten.

Ebenfalls im Blick stehen die beiden Gründungen Haussknechts: der Thüringische Botanische Verein (heute: Thüringische Botanische Gesellschaft) und das Herbarium Haussknecht (mit aktuell über 3,5 Millionen Pflanzenbelegen, neben Berlin und München größtes Herbarium Deutschlands) - beides bis in die Gegenwart bestehende und wirkende Einrichtungen.

Die Ausstellung ist im Rahmen der Öffnungszeiten der Teilbibliothek Geisteswissenschaften im Ausstellungsraum im Foyer zu besichtigen.

Führungen durch die Ausstellung finden jeden Mittwoch um 18:00 Uhr (außer an Feiertagen) oder nach Vereinbarung statt.

Ansprechpartnerin für die Ausstellung ist Kristin Victor, Mitarbeiterin im Herbarium Haussknecht.

 | ThULB Suche | Online-Katalog | Benutzerkonto