Thüringer Universitäts- und Landesbibliothek

ThULB Jena - Thüringer Universitäts und Landesbibliothek

Selbstverbucher

Im Rahmen eines Projektes ist die ThULB im September 2010 mit der Ausleihe in Selbstbedienung an Selbstverbuchern gestartet. Der Service ist an vier Standorten verfügbar:

  • Bibliothekshauptgebäude mit Teilbibliothek Geisteswissenschaften für die Ausleihe und Bezahlfunktion
  • Teilbibliothek Medizin: Vorklinische Medizin und Zahnmedizin für die Ausleihe
  • Teilbibliothek Naturwissenschaften für die Ausleihe, Rückgabe und Bezahlfunktion
  • Teilbibliothek Rechts-, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften für Ausleihe, Rückgabe und Bezahlfunktion

Grundlage für diese Serviceverbesserung ist die Ausstattung der Bibliotheksbestände mit RFID-Etiketten.

Was ist RFID?

  • RFID steht für Radio Frequency Identification (englisch für Funkerkennung). Dabei werden Daten mittels Radiowellen übertragen.
  • Die RFID-Etiketten enthalten einen Speicherchip und  eine Antenne.
  • Die RFID-Verbuchungsgeräte lesen die im Etikett gespeicherte Identifikationsnummer des Mediums für die Verbuchung auf dem Benutzerkonto aus.
  • Auf dem Chip werden dabei keine personenbezogenen Daten gespeichert.
  • RFID-Geräte und RFID-Etiketten senden keine Strahlung aus. Nur während des Lesevorganges entsteht ein minimales Magnetfeld, dessen Stärke weit unterhalb der eines Handys oder schnurlosen Telefons liegt. Die Abschirmung der RFID-Geräte sorgt zusätzlich dafür, dass das Feld nur an den für die Medien markierten Ablageflächen wirkt.

Mehr Service!

  • Die RFID-Geräte arbeiten sehr schnell und lassen sich einfach bedienen.
  • Die Verbuchung ist auch stapelweise möglich, womit das zeitaufwendige Erfassen jedes einzelnen Bandes entfällt.
  • Welche Medien Sie ausleihen, sehen nur Sie.
  • Selbstverständlich sind wir auch weiterhin für Sie da und stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite.
 | ThULB Suche | Online-Katalog | Benutzerkonto